31.05.2017

von HDE MZ

Außergewöhnliche Motto-Hochzeiten

Motto-Hochzeiten bieten sich dazu an, ganz individuelle Akzente zu setzen.

Weißes Kleid, schwarzer Anzug, romantische Blumengestecke und Sektempfang? Das klingt als Hochzeitsszenario wirklich schön, doch nicht jedes Paar schwimmt auf dieser klassischen Welle mit. Manchmal möchten Braut und Bräutigam auch ein ganz anderes Event auf die Beine stellen, das sich von den üblichen Eheschließungen abhebt und allen Gästen dauerhaft im Gedächtnis bleibt. Motto-Hochzeiten bieten sich dazu an, ganz individuelle Akzente zu setzen.

Live-Rollenspieler machen es bereits seit Jahren vor, sie zelebrieren ihre Hochzeiten häufig "in Gewandung" und laden zu den Feierlichkeiten Ritter, Elfen und Zwerge ein. Die Hobby-Schauspieler gehen im Alltag einem spannenden Hobby nach, sie tauchen auf sogenannten "Larps" in eine fantastische Mittelalterwelt ab, wo sie bestimmte Charaktere verkörpern und mit Gleichgesinnten Abenteuer erleben. Auch Nicht-Rollenspieler können natürlich so eine Mittelalter- oder Fantasyhochzeit planen und gestalten, zum Beispiel auf einer romantischen Burg. Die Braut trägt zu diesem Anlass natürlich ein historisches Hochzeitsgewand, ebenso wie der Bräutigam, der als Edelmann oder Ritter erscheint. Auch die Gäste sollten sich allerhand einfallen lassen, um mit ihrem Outfit die Party-Atmosphäre zu bereichern: Wahrscheinlich werden haufenweise herausgeputzt Burgfräulein, stramme Knappen und vielleicht sogar ein waschechter König zur Hochzeit erscheinen.  Die passenden Redewendungen lassen sich ganz leicht im Internet recherchieren und werden garantiert für ganz viel Heiterkeit unter den Gästen sowie beim Brautpaar sorgen.

Wer es moderner und trotzdem stilvoll mag, der entscheidet sich eventuell dafür, die Hochzeitsfeier als eine Art Casinoparty zu starten. Selbstverständlich benötigen die Organisatoren hierfür tiefergehende Einblicke in die gängigen Redensarten und Gepflogenheiten der Glücksspielszene, um alles möglichst authentisch zu gestalten. Ein wunderbar prunkvolles Ambiente bildet jedenfalls den passenden Rahmen für diese Art von Event, zum Beispiel mit roten Teppichen, goldenen Kronleuchtern und freundlichen "Croupiers" mit Frack und Fliege. Als Tischdeko bieten sich kunterbunte Jetons und Monopolyscheine an, und natürlich sollte es zur abendlichen Unterhaltung auch Gelegenheit zu Roulette, Poker, Blackjack und Co. geben. Geld muss dabei als Einsatz nicht unbedingt ins Spiel kommen, es sei denn, dieses fließt in die Kasse des Brautpaares zur Ausstattung der neuen Wohnung oder für die Flitterwochen. Als Alternative bietet es sich an, dass Verlierer lustige Aufgaben erfüllen oder Braut und Bräutigam bei vorher festgelegten Arbeiten zur Hand gehen müssen. Auf diese Weise hat die Langeweile keine Chance - und die Hochzeit bleibt für alle Beteiligten unvergessen! Eine exklusive Cocktailbar ergänzt das Casino-Programm auf angenehme Weise, langstielige Champagnergläser und tropische Früchte gehören hier zu den wichtigsten Requisiten. So vereinen sich Spannung und Genuss zu einem prickelnden Mix, der hoffentlich als Vorbote der folgenden Ehejahre dient!

Neben dem Mittelalter und unserer Postmoderne gibt es noch zahlreiche weitere Zeitepochen, die auf einer Hochzeit ein glänzendes Revival feiern. 80er- und 90er-Jahre-Partys gehören ohnehin zu den Highlights der Ü30-Generation, warum also nicht die Feierlichkeiten danach ausrichten? Vor allem die voluminösen Dauerwellen, Karottenjeans und Cowboystiefel der 80er lassen sich glänzend imitieren, dazu passen hervorragend schwungvolle Lieder der Neuen Deutschen Welle.

Ein 70er-Revival lässt Bands wie ABBA, die Sex Pistols und Pink Floyd wieder auferstehen, die Braut erscheint im sexy Hippie-Look und der Bräutigam trägt einen Blumenkranz im wehenden Haar. Wer könnte sich diesem wundersamen Anblick entziehen?

Im vergleichsweise biederen Petticoat erscheinen die weiblichen Gäste zur 50er-Jahre-Hochzeit, die Herren tragen eine gegelte Haartolle und Lederjacken. Aus der Jukebox dudelt Elvis Presleys "Love me Tender" während das Brautpaar elegant über das Parkett schwebt. Später, wenn die Party richtig steigt, wird auf deutlich flottere Songs wie "Great Balls of Fire" und "Wake up Little Suzie" umgesattelt, da zieht es selbst noch die Großeltern auf die Tanzfläche! Alte Zeiten wiederzubeleben, das macht einfach Spaß, selbst dann, wenn das Brautpaar noch jung und frisch ist und die anvisierte Epoche gar nicht selbst miterlebt hat. Hier kommt es ganz einfach auf persönliche Vorlieben und den eigenen Musikgeschmack an, ob eine solche Revival-Party zum echten Knaller wird.

Im besten Fall heiratet jeder Mensch nur einmal und verbringt die Zeit bis zum Lebensende mit der geliebten Person: darum sollte jede Eheschließung auf ganz besondere Weise zelebriert werden. Paare, die ihre Hochzeit mit ganz viel Fantasie und Kreativität gestalten, werden ganz sicher mit einer wirklich schönen Feier belohnt, die niemand so leicht vergisst. Und das ist schließlich Sinn und Zweck jeder Motto-Hochzeit, welche individuelle Kulisse Sie auch immer dafür wählen!