21.04.2017

von HDE MS SD

Hochzeitsreise nach Mexiko

Hochzeitsreise nach Cancun in Mexiko - Ein unvergessliches Erlebnis.

Traumstrände, antike Hochkulturen und Moderne. Mexiko hat „viele Gesichter“: den weiten, trockenen Norden und das vulkanische zentrale Hochland mit der Metropole Mexiko City, den Süden mit seinen Gebirgsketten und schließlich die tropischen Küsten mit den beliebten Badeorten wie Playa del Carmen und Cancun. Antike Kulturen, moderne Städte, uralte Bräuche und lebensfrohe Menschen erwarten Sie in diesem vielfältigen Land.

Am besten lernen Sie bei Ihrem ersten Besuch die Halbinsel Yucatan mit ihren vielen Maya-Ausgrabungsstätten Chichén Itzá, Tulum und Uxmal sowie den Kolonialstätten Mérida und Izamal kennen.

Starten Sie Ihre Reise in Cancun mit einer Fahrt entlang der Karibikküste über Playa del Carmen nach Tulúm, wo Sie das herrlich an der Steilküste gelegene Zeremonie-Zentrum der Mayas besichtigen können. Dann bietet sich eine Weiterfahrt ins Landesinnere nach Cobá zur Ausgrabungsstätte an. Im dichten Dschungel liegen die Ruinen des ehemaligen Handels- und Kultzentrums der Mayas mit der höchsten Pyramide Yucatans (42m).

Fakten
Fragen zu dieser traumhaften Hochzeitsreise?

Jessica Ehrlich
Reiseexpertin

Kontakt:

DER Reisebüro Ludwigshafen

Weiter geht es nach Izamal, einer Stadt, die durch Ihr einzigartiges Stadtbild besticht. Die wohl bedeutendste Sehenswürdigkeit stellt das 1562 fertiggestellte Franziskanerkloster dar, das auf einer der damals noch existierenden Maya-Pyramiden gebaut wurde, indem die Steine alter Maya-Ruinen genutzt wurden. 

Als Nächstes erwartet Sie Mérida, die Hauptstadt Yucatans und sog. „weiße Stadt“ aufgrund der hellen Häuserfassaden, wo Sie den Tag für einen Stadtrundgang nutzen können, um die Highlights wie den Zócalo, die Kathedrale und die Promenade Montejo zu entdecken. 

Nun können Sie zum Celestún Nationalpark aufbrechen. In diesem Wasserreservat können Sie eine Bootsfahrt unternehmen und mit etwas Glück die roten Flamingos beobachten. Eine Besichtigung der Maya-Anlage in Uxmal sollten Sie nicht verpassen – hier gibt es die „Pyramide des Zauberers“ und den Komplex des „Nonnenvierecks“, über dessen Funktion man heute noch rätselt, zu sehen. In Uxmal empfiehlt sich außerdem noch ein Besuch der Licht- und Tonshow in der archäologischen Stätte.

Am nächsten Tag fahren Sie entlang der Puuc-Route zu den kleineren Ausgrabungsstätten Kabah, Sayil und Labná. Kabah ist berühmt für seinen Maskenpalast, dessen Fassade mit zahlreichen Steinmasken des Regengottes Chaac versehen ist. Anschließend Weiterfahrt nach Chichén Itzá: zur größten und bekanntesten Maya-Ausgrabungsstätte in Mexiko. Besichtigen Sie die eindrucksvollen Bauwerke wie die Kukulkán Pyramide, den Kriegertempel oder den Ballspielplatz.

Runden Sie doch Ihre aufregende Rundreise über die Halbinsel mit einem Badeaufenthalt in Playa del Carmen oder Cancun ab und lassen die Eindrücke Mexikos auf sich wirken. In einer der vielen tollen Hotelanlagen von beispielsweise Iberostar oder Riu können Sie sich verwöhnen lassen und das traumhafte karibische Meer in vollen Zügen genießen.