25.08.2014

von HDE NR

"Wer ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen"

"Die meisten Hochzeitssünden lassen sich ganz leicht vermeiden - vorausgesetzt, man weiß überhaupt, dass es sie gibt!" (Thomas Sünder)

Ein Hochzeits-DJ packt aus

Rund 14.800€ geben die Deutschen durchschnittlich für eine Hochzeit aus. Da sollte man eigentlich eine schöne Feier mit tollem Essen, netten Leuten und guter Musik erwarten. Was kann bei so einem Preis schon schieflaufen?

Leider so einiges, weiß der erfahrener Hochzeits-DJ Thomas Sünder. Schon über 350 Hochzeiten hat er als DJ begleitet und dabei schon viele Pannen erlebt, die schwere Folgen für den Rest der Feier hatten.

Obwohl rund 400.000 Ehen jährlich in Deutschland geschlossen werden, und sich das Brautpaar so viel Mühe mit dem Fest gibt, haben Hochzeiten allgemein ein mieses Image – und das leider zu Recht. Eher selten erwartet man eine super Party, die alle Gäste mitreißt und bei der sämtliche Generationen gemeinsam Spaß haben. Leider handelt es sich bei Hochzeitsfeiern tatsächlich häufig um zähe Pflichtveranstaltungen, bei denen sich weder die Brautleute, noch die Gäste wirklich dem Genuss der Feier im eigentlichen Sinn des Wortes hingeben 

In den vergangenen Jahren hat Thomas Sünder unzählige Planungs- und Ausführungsfehler identifiziert und daraus eine Liste der dreißig schlimmsten Hochzeitssünden erstellt, die jede Party ruinieren können. Sein Buch „Wer Ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen“ soll Brautpaare davor bewahren, in eben diese Fallen zu tappen.

Humorvoll schildert er dabei die jeweiligen Situationen und gibt konkrete Ratschläge, um die Feier gelingen zu lassen. Oft stellt er dabei Traditionen infrage, wie zum Beispiel Hochzeitsspiele, die an sich nichts mit dem Brautpaar zu tun haben, und für alle Beteiligten weder unterhaltsam noch spannend sind.

Und wieso sollte man eigentlich die Braut entführen? Viele stellen es sich zwar lustig vor, doch im Endeffekt bringt es den gesamten Tagesablauf durcheinander, der Rest der Gäste langweilt sich und im schlimmsten Fall sind die Entführer und die Braut am Ende zu betrunken, um ihre Feier genießen zu können.

Zur Steigerung des Lesevergnügens werden diese Parts durch Top-Five- bzw. Flop-Five-Listen ergänzt. Zum Beispiel: Fünf Tipps für preiswerte Locations oder die fünf schrecklichsten Hochzeitsspiele. Im Anhang des Buches befinden sich eine Checkliste für alle erteilten Ratschläge, ein übersichtlicher, beispielhafter Ablaufplan für den gesamten Tag der Hochzeitsfeier sowie zum Abschluss Thomas Sünders persönliche Hochzeits-DJ Charts.

Wir können allen sich noch in der Planung befindlichen Brautpaaren dieses Buch nur wärmstens empfehlen! Damit eure Feier genauso wird, wie ihr sie euch erträumt.