06.10.2017

von B° NB

Die 5 wichtigsten Accessoires einer Braut

Ihr habt das perfekte Brautkleid gefunden und wollt jetzt noch die passenden Accessoires dazu finden?
Wir haben die 5 wichtigsten Accessoires gefunden, die eine Braut auf jeden Fall tragen sollte.

Die 5 wichtigsten Accessoires einer Braut

 

  • Ihr habt das perfekte Brautkleid gefunden und wollt jetzt noch die passenden Accessoires dazu finden?
  • Wir haben die 5 wichtigsten Accessoires gefunden, die eine Braut auf jeden Fall tragen sollte.

 

1: Die Brautschuhe

Passend zu Eurem Brautkleid braucht Ihr natürlich auch Schuhe. Meist haben Brautmodengeschäfte auch eine Auswahl an Schuhen, jedoch ist diese oft nur sehr klein.

Unser Tipp: Kauft nicht gleich mit dem Kleid Eure Brautschuhe, sondern schaut Euch noch anderweitig um. In Schuhfachgeschäften oder im Internet findet Ihr sicher eine größere Auswahl an Brautschuhen – Pumps, Ballerinas, Peeptoes, Sandalen und noch viele mehr.

Auch die Absatzhöhe variiert von Schuh zu Schuh. Daher ist es empfehlenswert, viele Schuhe auszuprobieren. So findet Ihr heraus, welchen Stil Ihr präferiert. Ihr müsst auch bedenken, dass Ihr einen kompletten Tag in den Schuhen verbringen müsst.

Sie sollten also nicht nur gut aussehen, sondern auch bequem sein. Das ist natürlich eine echte Herausforderung, denn in den schönsten High-Heels tun die Füße immer am meisten weh.

Viele Bräute kaufen sich deswegen zwei Paar Schuhe – tolle Pumps, die auf den Fotos und in der Kirche gut aussehen und Ballerinas, in denen sie die ganze Nacht tanzen können. 

2: Der Brautschleier

Brautschleier gibt es in allen möglichen Variationen – kurz oder bis zum Boden fallend, mit Spitze oder Glitzer und noch viel mehr.

Der Schleier sollte auf den Stil des Brautkleides abgestimmt sein – wenn Ihr ein Kleid mit Spitzenapplikationen habt, passt ein Schleier mit Spitze perfekt dazu. Glitzert Euer Kleid, nehmt doch einen Schleier mit Glitzersteinchen.

Auch der Stoff des Schleiers erzielt einen Effekt. Ein steifer Stoff wirkt voluminös, ein Weicher dagegen eher fließend.

Am besten probiert Ihr im Brautmodengeschäft ein paar Schleier an, wenn Ihr das Brautkleid tragt. Dann seht Ihr gleich, wie das Gesamtbild wirkt.

3: Der Haarschmuck

Wenn Ihr gerne einen Haarschmuck tragen möchtet, solltet Ihr Euch vor dem Kauf überlegen, wie Eure Hochzeitsfrisur aussehen soll.

Vielleicht wollt Ihr die Haare offen tragen – dann wäre ein Haarreifen perfekt. Bei einer Hochsteckfrisur könnt Ihr dagegen einen Haarkamm gut integrieren.

Kauft den Haarschmuck daher erst, wenn Ihr genau wisst, wie Eure Haare an Eurem großen Tag aussehen sollen und fragt auch Euren Frisör, welchen Haarschmuck er empfiehlt.

4: Der Brautschmuck

Hier gilt der Grundsatz: umso schlichter das Brautkleid, desto auffälliger darf der Brautschmuck sein.

Wenn Ihr sowohl ein Collier als auch ein Armband und Ohrringe tragen möchtet, sieht es am besten aus, wenn alles einheitlich ist und gut zusammenpasst. Aus diesem Grund gibt es ganze Sets, die alle drei Schmuckteile enthalten.

5: Die Brauttasche

Jede Frau kennt es. Die Handtasche platzt aus allen Nähten, wenn alles reinpassen muss, was man eben unbedingt braucht – Puder, Lipgloss, Taschentücher, Rouge, Wimperntusche, Haarbürste, Haarspray, Schuheinlagen, Wechselstrumpfhose, und und und.

Da entsteht ein ganz großes Problem, wenn das plötzlich in eine kleine Brauttasche passen soll.

Unser Tipp: packt nur das allernötigste in die Brauttasche – den Rest könnt Ihr bei Eurer Trauzeugin deponieren.

Denn Brauttaschen sind vor allem eines – klein. Auf diese Weise stört sie Euch nicht und Ihr habt trotzdem ein Taschentuch bereit, wenn Euer Lieblingslied in der Kirche gesungen wird.

Eure Brauttasche kauft Ihr am besten zum Brautkleid dazu – dann könnt Ihr sicher sein, dass die Farben übereinstimmen und der Stil zueinanderpasst.

 

Zusammenfassung: Die fünf wichtigsten Accessoires einer Braut sind die Brautschuhe, der Brautschleier, der Haarschmuck, der Brautschmuck und die Brauttasche.

 

Unser nächster Artikel
"5 Tipps für das richtige Outfit des Bräutigams" erscheint am 23.02.2019