25.11.2021

von B° ZA

Flitterwochen in Europa: Die schönsten Reiseziele

Flitterwochenziele in Zeiten der Coronakrise Barcelona und Wien sind toll!!

Flitterwochen in Europa: Die schönsten Reiseziele

Die eigene Hochzeit ist ein Ereignis, das man nie vergessen wird. Zwei sich liebende Menschen schwören sich ewige Treue und feiern den Anlass gemeinsam mit allen nahestehenden Personen, Freunden und Verwandten. Doch die Hochzeitsvorbereitungen kosten viel Kraft, so dass sich Frischvermählte nach dem Ja-Wort zumeist eine Auszeit in den Flitterwochen gönnen. Doch in Zeiten der Coronakrise ist es gar nicht so einfach, das passende Urlaubsziel zu finden. 

Flitterwochen in Barcelona 

Können sich verliebte Herzen nicht den Traum von Flitterwochen auf den Seychellen oder Mauritius erfüllen, lockt Europa mit vielfältigen Reisezielen, die weit mehr als einen Hauch von Romantik verbreiten. Ein Beispiel sind Hotels Barcelona. In der katalanischen Metropole pulsiert das Leben. Einmal an der weltbekannten Promenade „La Rambla“ flanieren oder beim Besuch römischer Ruinen Geschichte hautnah erleben. Hierfür ist das Urlaubsparadies bestens geeignet. Nach einem entspannten Tag am Strand oder einer Fahrt mit der Hafenseilbahn können Frischvermählte erlebnisreiche Tage in exklusiven Restaurants ausklingen lassen. 

Romantikurlaub in Wien 

Für viele ist es die schönste Stadt der Welt: Wien ist ein beliebtes Reiseziel für Flitterwochen, das als Heimat zahlreicher historischer Prachtbauten Vertrautheit und Geborgenheit ausstrahlt. Mannigfaltige noble Hotels Wien lassen in komfortablen Hochzeitssuiten keine Wünsche offen. Schließlich ist es nicht nur ein Erlebnis, Sehenswürdigkeiten wie den Prater oder Stephansdom aus nächster Nähe zu bewundern. Romantische und unvergessliche Momente versprechen Kutschfahrten im Fiaker. 

Wohlfühl-Ambiente in Sardinien 

Nur drei Flugstunden trennen Deutschland und das italienische Reiseparadies Sardinien. Die beliebte Mittelmeerinsel erfüllt mit einem zauberhaften Mix aus mondänen Küstenstädten, bergigem Hinterland und bilderbuchschönen Stränden wahrlich Urlaubsträume. Karibisches Flair herrscht an der Costa Smeralda. Diese im Nordosten der Insel gelegene stark zerklüftete Küste begeistert mit einem gelungenen Zusammenspiel aus langen und flach abfallenden Stränden und romantischen versteckten Buchten. Ihre Bezeichnung verdankt die Küste übrigens dem smaragdgrünen Wasser. Porto Cervo ist einer der bekanntesten Orte Sardiniens, in dem der Luxus Einzug gehalten hat. Wer in Designer-Boutiquen shoppen oder anmutige Yachten im Hafen bewundern möchte, ist hier genau richtig. 

Reiseträume in Peloponnes erfüllen 

Die Hafenstadt Kalamata auf Peloponnes in Griechenland gleicht einem Urlaubsparadies. Im Süden der Halbinsel gelegen, vereint Kalamata Kulinarik, Romantik und Geschichte. Das Städtchen ist für seine köstlichen Oliven bekannt. Zudem thront eine imposante Festung aus dem 13. Jahrhundert über der Stadt. Ein beliebtes Ausflugsziel ist das Nonnenkloster Kalogreon, dessen Bewohnerinnen hochwertige Seidenstoffe produzieren und verkaufen. Am nördlichen Ende der Navarino-Bucht ist einer der schönsten Strände aus ganz Griechenland zu Hause. Nur wenige Kilometer von Kalamata entfernt, begeistert die kreisrunde Voidokiliabucht mit meterhohen Dünen und einem Strand aus feinstem Sand. 

Willkommen im sonnigen Kroatien 

Romantisches Flair kommt ebenfalls in Split in Kroatien auf. Auf eindrucksvolle Weise gelingt es der in Dalmatien gelegenen Stadt, moderne Kultur mit historischem Charme zu vereinen. Der einstige Drehort der Erfolgsserie „Game of Thrones“ lockt mit UNESCO-Weltkulturerbestätten wie dem von 295 bis 305 n. Chr. erbauten Diokletianpalast. Zudem sollte es sich Reisende in Flitterwochen an der Hafenstadt an der Adria nicht entgehen lassen, die vier Stadttore von Split zu bewundern oder die Flaniermeile Riva zu erobern. Auf dieser palmengesäumten Promenade können liebende Herzen ihre Auszeit in einladenden Cafés genießen.