06.10.2017

von B° NB

5 Tipps für die Auswahl der Trauringe

Sie sind das Symbol Eurer Liebe: die Trauringe. Wir haben 5 Tipps, die Euch die Auswahl der Trauringe bestimmt erleichtern werden.

5 Tipps für die Auswahl der Trauringe

 

  • Sie sind das Symbol Eurer Liebe: die Trauringe. Jeden Tag werden sie Euch an Euren Hochzeitstag erinnern.
  • Ihr solltet deswegen auf jeden Fall die richtige Wahl treffen.
  • Wir haben 5 Tipps, die Euch die Auswahl der Trauringe bestimmt erleichtern werden.

 

1: Die Ringgröße

Euer Ehering soll Euch Euer ganzes Leben lang erhalten bleiben. Damit Ihr ihn nicht verliert oder er viel zu fest anliegt, sodass Ihr Euch unwohl damit fühlt, müsst Ihr auf jeden Fall die richtige Größe auswählen.

Es gibt ganz viele Ringgrößen, da ist sicher auch Eure mit dabei. Juweliere können Eure Größe ganz einfach rausfinden. Ihr könnt aber auch einen Ring zum Juwelier mitbringen, der Euch am entsprechenden Finger genau passt.

Wenn Ihr Eure Ringe ausgesucht habt, solltet Ihr sie auf jeden Fall eine Zeit lang tragen, damit Ihr feststellen könnt, ob die Größe auch wirklich passt. Tragt sie einfach für 10 Minuten im Geschäft, der Juwelier hat sicher nichts dagegen. 

2: Das Material

Ihr solltet ein Edelmetall auswählen, das Euch am besten gefällt. Wenn Ihr einen goldenen Ehering präferiert, nehmt einen Goldenen. Mögt Ihr lieber Silber, wählt einen in dieser Farbe. Vielleicht tragt Ihr in Eurer Freizeit vor allem rosegoldenen Schmuck – dazu passt ein Ring mit rosegoldenen Elementen.

Wenn Ihr Euch noch unschlüssig seid, ist das auch kein Problem. Probiert einfach mehrere verschiedene Materialien aus. Bedenkt auch, dass Ihr den Ring vermutlich für immer tragen werdet – Ihr solltet also ein Edelmetall mit Bestand wählen.

Besonders robust sind Gold und Platin. Dafür müsst Ihr aber auch mehr ausgeben. Aber auch silberne Ringe sind eine beständige Alternative. Wenn Ihr die Ringfarbe Eurem Hauttyp anpassen wollt, solltet ihr folgendes beachten: Silber eignet sich besonders bei helleren Typen, Gold dagegen bei Wärmeren.

3: Die Gravur

Für einen ganz persönlichen Trauring empfiehlt es sich, eine Gravur machen zu lassen. Ihr könnt beispielsweise Euer Hochzeitsdatum, Eure Namen oder die Koordinaten Eures Trauortes eingravieren lassen.

Wenn Ihr eine Gravur möchtet, solltet Ihr Eure Ringe auf jeden Fall schon sechs Monate vor der Hochzeit kaufen, damit der Juwelier genügend Zeit zum Gravieren hat.

Solltet Ihr Eure Ringe in einem Online-Shop erwerben, achtet darauf, dass gravierte Ringe vom Umtausch ausgeschlossen sind. Unser Tipp: Bestellt zunächst mehrere Größen Eures Rings und entscheidet dann, welchen Ihr gravieren lassen wollt. So könnt Ihr sichergehen, dass Euer Ehering auch sicher passt.

4: Eure Wünsche und Vorstellungen

Ganz besonders wichtig bei der Auswahl Eurer Trauringe sind natürlich Eure persönlichen Wünsche und Vorstellungen.

Ihr sollt den Ring Euer Leben lang tragen. Stellt also sicher, dass Ihr einen Ring wählt, der Euch richtig gut gefällt, damit Ihr ihn auch noch in 20 Jahren tragen wollt.

Viele Bräute möchten in Ihrem Ring gerne Diamanten oder andere Steine haben – vielleicht wäre das auch etwas für Euch?

Unser Tipp: Stöbert doch vor dem Besuch beim Juwelier schon mal im Internet. Auf diese Weise könnt Ihr schauen, was Euch besonders gut gefällt und wie Eure Ringe auf keinen Fall aussehen sollen.

5: Das Budget

Eure Ringe müsst Ihr natürlich auch bezahlen. Viele Paare setzen Ihre Prioritäten anders und sparen bei den Trauringen. Das ist aber nicht zu empfehlen. Denn Eure Eheringe sind das Einzige, das Euch von der Hochzeit erhalten bleibt.

Die Location habt Ihr nur gemietet, das Brautkleid und den Hochzeitsanzug werdet Ihr nicht noch einmal anziehen und von Eurer Hochzeitstorte ist nach der Hochzeit auch nichts mehr übrig.

Die Trauringe sind daher das, was Euch jeden Tag aufs Neue an Eure Hochzeit zurückdenken lässt. Setzt also Eure Prioritäten richtig und spart nicht bei den Trauringen!

Zusammengefasst: Entscheidend für die Trauringe sind Eure Ringgrößen, das gewünschte Material, die Gravur, Eure persönlichen Wünsche und das Budget.

 

Unser nächster Artikel

Der Ehevertrag – wer ihn abschließen sollte

erscheint am 03.03.2019