Hochzeitsversicherung

Heutzutage kann man alles versichern lassen – von Haus und Hof über das Auto bis hin zum geliebten Haustier. Und selbstverständlich können Sie bei der Fülle der Angebote auch den schönsten Tag Ihres Lebens, Ihre Hochzeit, vor nicht vorhersehbaren Ereignissen schützen!

Diese so genannte Hochzeitsversicherung ist sehr nützlich, immerhin wird die Hochzeit oftmals weit im voraus geplant und ist für das Brautpaar und deren Familie mit enormen Kosten verbunden. Kommt dabei dann plötzlich etwas dazwischen, ist es ärgerlich, wenn Sie auf allen finanziellen Aufwänden sitzen bleiben.

Die wichtigsten Informationen

Ihre individuelle Versicherungssumme sollten Sie mit der Versicherung Ihres Vertrauens im Vorfeld absprechen. Grundsätzlich gilt aber, dass sich diese Summe aus den Arrangementkosten errechnet. Daher ist es sinnvoll,  die Hochzeitsversicherung mit der Buchung des Arrangements abzuschließen. Spätestens aber drei Wochen nach der Buchung muss dies geschehen. Wenn Sie Ihre Hochzeit spontan planen und zwischen Buchung und dem Hochzeitstermin weniger als 30 Tage liegen, so müssen Sie die Versicherung direkt bei der Buchung abschließen.

Die üblicherweise versicherten Risikopersonen sind das Brautpaar und deren Kinder, Eltern, Großeltern und Geschwister. Wenn bei einer oder mehreren dieser Personen nun ein plötzlicher Todesfall, ein schwerer Unfall oder eine schwere Erkrankung auftreten, ist die Versicherung zur Stelle. Auch für den Fall eines erheblichen Schadens an Hab und Gut der Brautleute greift der Schutz Ihrer Hochzeitsversicherung.

Hochzeitsforum Recht und Formalitäten

Suchen Sie Informationen zu Recht und Formalitäten? In unsererem Hochzeitsforum kann Ihnen bestimmt jemand weiterhelfen.

Diskutieren Sie jetzt mit...