Blumenbedeutungen

Lassen Sie Blumen sprechen! Beim Zusammenstellen des Brautstraußes und der Blumendekoration für Ihre Hochzeit haben Sie die Qual der Wahl. Mit den verschiedenen Brautstrauß-Formen, Arten und Brautstrauß-Farben stellt sich häufig auch die Frage nach den Bedeutungen der zierenden Gewächse. Denn wer möchte gerne mit Blüten, die sonst mit Beerdigungen in Verbindung gebracht werden, vor den Traualtar treten?

Rosen

Rosen, vorzugsweise in der Farbe Rot, sind die Blumen, die nahezu jeder mit einer romantischen Hochzeit in Verbindung bringt. Die rote Rose ist das Symbol für Liebe in ihrer reinsten Form. Dieselbe Blüte, jedoch in Weiß, steht für Reinheit und die platonische Liebe. Greifen Sie jedoch niemals zu gelben Rosen! Diese stehen für Untreue und Eifersucht.

Nelken

Für feurig lodernde, heiße Liebe steht die dunkelrote Nelke. Wie die weiße Rose, steht sie in dieser Farbe auch für die reine Liebe. Zudem ist sie häufig als Bräutigam-Accesssoire am Hochzeitsanzug des Bräutigams zu finden.

Efeu

Immer grün und mit seinen Ranken symbolisiert das Efeu Unsterblichkeit, Treue und ewige Liebe. Allein deswegen schon dürfte es bei keiner Dekoration, an Kirchenbänken, dem Hochzeitsauto, auf den Tischen oder direkt im Brautstrauß fehlen.

Lilien

Die zarten Lilien wirken sehr anmutig und majestätisch. Sie stehen für Weiblichkeit und Reinheit. Im Christentum symbolisiert die Lilie auch Jungfräulichkeit.

Tulpen

Sie ist nicht nur zu Ostern ein schöner Anblick, dennoch wird vergleichsweise selten zu ihr als Blume für die Hochzeit gegriffen: die Tulpe. Dabei hat sie doch eine durchweg positive Symbolik. Egal welche Farbe, sogar in Gelb steht sie für Liebe, in Blau für Treue und wer gewagte Akzente setzen will, greift zu schwarzen Tulpen. Diese stehen für tiefe Leidenschaft.

Rosmarin

Oft steht der Rosmarin eher für den Abschied, er gilt aber auch als Hochzeitsblume. Einen Rosmarinzweig trug früher jeder jungfräuliche Bräutigam zu seiner Hochzeit im Knopfloch.

Im Zuge eines Brauches wird heutzutage jedem Gast ein kleines Töpfchen der zarten Pflanze auf den Tisch gestellt. Nach der Trauung steckt das frisch vermählte Ehepaar einen Rosmarinzweig in die Erde. Wenn er wächst, dann ist dies ein gutes Omen für die Ehe.

Hochzeitsforum Floristik und Dekoration

Suchen Sie Ideen und Anregungen zur Floristik und Dekoration für Ihre Hochzeit?

Diskutieren Sie jetzt mit...