Andenken an die Hochzeit

Der große Tag Ihrer Hochzeit ist schneller gefeiert als geplant. Und lange noch möchte man sich an die besondere Atmosphäre bei der Trauung, die gute Stimmung auf der Hochzeitsfeier und die schöne Zeit mit seinen Gästen erinnern. Hochzeitsfotos, Hochzeitsvideos und ganz eigene, kreative Ideen können diese Erinnerungen wecken und dabei helfen, die Traumhochzeit noch einmal Revue passieren zu lassen.

Hochzeitsfotos aus einem anderen Blickwinkel

Neben den üblichen Hochzeitsfotos vom Profifotografen sind Schnappschüsse aus Einwegkameras eine ganz besondere Möglichkeit, Ihre Hochzeit bildlich festzuhalten. Auf den Tischen verteilt und Ihren Gästen in die Hände gegeben, verhelfen sie dazu, Ihre Hochzeitsfeier später noch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Ungewollt komische Grimassen, witzige Situationen oder lustige Patzer, der ein oder andere Lacher ist garantiert!

Gästebuch

Als Brautpaar wird man am Tag der Hochzeit von Gratulationen und Glückwünschen geradezu überhäuft. Das gesprochene Wort ist dabei nur für den Moment. Für die Ewigkeit und eine schöne Erinnerung ist dagegen ein Gästebuch. Legen Sie auf der Hochzeitsfeier ein Album und Stifte bereit, damit jeder Gast seine Wünsche für Sie noch einmal schriftlich festhalten kann.

Wenn jeder Gast auch etwas Platz lässt, können später Hochzeitsfotos hinzugefügt werden. Alternativ können Sie auch eine Sofortbildkamera bereitstellen und die Gäste übernehmen das selbst. Noch Jahre danach können Sie darin stöbern. Ist genügend Platz vorhanden, so kann das Gästebuch auch bei Jubiläen fortgesetzt werden und wird so ein echter Erinnerungsträger.

Hochzeitskunst

Fingerfarben und eine Leinwand, mehr braucht es für diese besondere Erinnerung an die eigene Hochzeitsfeier und -gesellschaft nicht. Stellen Sie diese beiden Utensilien auf Ihrer Hochzeitsfeier bereit und bitten Sie Ihre Gäste, sich darauf zu verewigen. Dabei wird ein buntes, einmaliges Kunstwerk entstehen.

Hochzeitszeitung

Von den Trauzeugen und besten Freunden erstellt, ist die Hochzeitszeitung für Brautpaar und Gäste eine schöne Erinnerung. Die meist mit viel Humor aufgezogene Lektüre füllt so ganz nebenbei die Haushaltskasse des Paares ein wenig auf.

Andenken von dem Brautpaar an die Gäste

Zum Feiern einer Hochzeit gehören Gäste und auch diese erinnern sich gerne an die schönen gemeinsamen Stunden. In anderen Ländern schon lange Tradition, kommt es auch hierzulande immer mehr in Mode, der versammelten Hochzeitsgesellschaft ein kleines Andenken zu geben. Ob etwas Süßes, ein Bildchen oder etwas mit Tradition, Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Hochzeitsmandeln

In ein kleines dekoratives Säckchen verpackt werden vor allem in Südeuropa fünf gezuckerte Mandeln an die Gäste einer Hochzeit verteilt. Sie stehen für Fruchtbarkeit, Wohlstand, Glück, Gesundheit und ein langes Leben. Ähnlich wie die Hochzeitsmandeln kann das Eheleben bittere, aber auch süße Seiten wie der Zucker haben. Mit einem Namensschildchen versehen, kann dieses Geschenk auch gleichzeitig als hübsches Platzkärtchen bei der Tischdeko dienen.

Ein Brautpaar zum anbeißen

Einen ganz persönlichen Gruß an Ihre Gäste können Sie besonders „süß“ verpacken. Haben Sie ein Lieblingsbild von sich? Dann lassen Sie es doch auf bunte Schokoperlen oder Smarties drucken. Wer selbst gerne bastelt, kann auch kleine Schokoladentäfelchen mit dem Bild und vielleicht einem kleinen Schriftzug verzieren. Das sieht nicht nur toll aus, es schmeckt auch noch so.

Süßer Gruß aus der Backstube

Auch Gebäck eignet sich wunderbar als ausgefallenes Geschenk für die Gäste. Bei der Auswahl des Rezeptes sollten Sie darauf achten, dass es nicht gerade Buttercreme oder ähnliches enthält und lange haltbar ist. Für das kleine Andenken an die Gäste eignet sich, nicht nur für Oktoberfestfans, unter anderem ein Lebkuchenherz, das mit dem Namen und vielleicht einem Hochzeitsfoto vom Brautpaar oder der Gäste versehen und auf den Tischen platziert wird.

Ebenso wie Lebkuchen eignen sich auch Plätzchen oder Amerikaner dafür. Wem das Backen nicht unbedingt in die Wiege gelegt wurde oder wer sich im ganzen Chaos der Hochzeitsplanung nicht stundenlang in die Küche stellen möchte, der kann Freunde und Familie bei der Produktion einspannen oder lässt sich vom Fachmann helfen.

Andenken von den Gästen für das Paar

So wie das Brautpaar gerne ein paar Aufmerksamkeiten am Tag der Hochzeit für seine Gäste bereithält, hat es sich ebenfalls durchgesetzt, dass auch die Gäste dem Brautpaar so manch kleine Freude bereiten und ihm das ein oder andere Andenken mit auf den Weg geben möchten.

Das ganz persönliche Hochzeits-Kochbuch

Besorgen Sie sich frühzeitig, entweder vom Hochzeitsplaner, den Trauzeugen oder zur Not vom Brautpaar direkt die Gästeliste mit Telefonnummern und Adressen. Kontaktieren Sie alle und bitten Sie sie, ihr Lieblingsrezept mit einer persönlichen Widmung an das Brautpaar aufzuschreiben. Um nicht in Zeitnot zu geraten, bitten Sie um frühzeitige Zusendung aller Rezepte, am besten bereits lange vor der Hochzeit. Tragen Sie sie in einem schönen Album zusammen und überreichen Sie es dem Brautpaar. Noch lange werden sie in diesem Album stöbern, Rezepte ausprobieren und sich an die Hochzeit und ihre Gäste erinnern und daran erfreuen können.

Der ganz besondere Jahrgang für den ersten Hochzeitstag

Besorgen Sie eine Flasche Wein, am besten eine aus dem Jahr der Hochzeit, zwei Gläser sowie eine Holzkiste mit Deckel. Verteilen Sie auf der Hochzeitsfeier Zettel an alle Gäste. Diese werden gebeten, ihre Wünsche für das Paar aufzuschreiben. Der Wein und die Gläser kommen zusammen mit den Zetteln, die natürlich ungelesen bleiben, in die Holzkiste, die dann zugenagelt wird. Sie wird dann an das Brautpaar übergeben, das die Kiste erst am ersten Hochzeitstag öffnen darf. Mit dem passenden Wein kann man das Öffnungsdatum auch ganz nach Belieben auf ein späteres Jahr, z.B. nach dem verflixten siebten Jahr, setzen.

Drum suche, was zusammen gehört

Verteilen Sie kleine, gleich große, stabile, quadratische Pappkärtchen während der Hochzeitsfeier an die Hochzeitsgesellschaft. Jeder Gast erhält zwei von ihnen und soll diese auf einer Seite, möglichst identisch, bemalen und mit seinem Namen versehen. In einer schönen Schachtel verpackt übergeben Sie das ganz persönliche Memory-Hochzeitsspiel dem Brautpaar.

Wäsche für ein ganzes Jahr

Man nehme eine Wäscheleine, befestige sie in der Location der Hochzeitsfeier und befestige daran zwölf Umschläge, auf denen die Monate Januar bis Dezember stehen, mit Wäscheklammern. An die Gäste werden vorbereitete Kärtchen verteilt. Das können Gutschein, aber auch Wunschkärtchen sein. „einmal Kochen für euch zwei“, „einmal Auto Waschen“, „einmal Babysitten“, „eine Woche Müll raus bringen“, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. In den Umschlägen verpackt wird die Wäscheleine dem Brautpaar übergeben. Jeden Monat dürfen Sie einen Umschlag öffnen und sich daran erfreuen, was die lieben Gäste Ihnen wünschen oder gegen Vorlage des Gutscheins für Sie tun werden.

Ein herzliches Bild

An jeden Hochzeitsgast wird ein viereckiges Kärtchen verteilt (Pärchen teilen sich eins). Jeder malt nun ganz nach Belieben ein Herz darauf und schreibt seinen Namen darunter. Dann werden die Kärtchen wieder eingesammelt und nach der Hochzeitsfeier zu einem einmaligen Bild zusammengeklebt und dem Brautpaar nachträglich geschenkt. So ein Kunstwerk kann man nirgends kaufen!

Videobotschaft

Ob nun witzig, feierlich oder nach einem ganz besonderen Motto gestaltet: die Videobotschaft ist ein besonderes Andenken an die Hochzeit. Hierfür benötigen Sie zuerst einmal eine Kamera und ein wenig Fingerspitzengefühl für die nötige Technik und die Bearbeitung. Zur Not gibt es bestimmt jemanden im Freundes- und Bekanntenkreis, der dabei weiterhelfen kann.

Besuchen Sie die Gäste zu Hause oder treffen Sie sich alle vorab. In kleinen Sequenzen kann dann jeder ein paar persönliche Worte an das Brautpaar richten und Wünsche aussprechen. Die persönliche Botschaft auf dem Hochzeitsvideo kann später bei der Hochzeitsfeier abgespielt und dem Brautpaar als DVD überreicht werden. So wird bestimmt für gute Laune und Unterhaltung gesorgt. Achten Sie aber darauf, dass niemand bloßgestellt wird oder sich gar später angegriffen fühlt!

Die Version für das frisch angetraute Paar kann auch noch einige Outtakes oder ähnliches beinhalten. Vor allem bei Jubiläen wird es ein Highlight sein, wenn das Band wieder ausgepackt wird.