Polterhochzeit

Die Polterhochzeit ist, wie der Name bereits erahnen lässt, eine Verschmelzung von Polterabend mit der Hochzeit. Dies ermöglicht Ihnen die Planung und Ausrichtung einer verhältnismäßig kostengünstigen Hochzeitsfeier, bei der Sie niemanden von der Gästeliste ausschließen müssen. Eine ideale Alternative also für diejenigen, die gern ausgelassen feiern und nicht an traditionellen Konventionen festhalten.

Klassische Polterhochzeit

Üblicherweise findet die Polterhochzeit, in Anlehnung an den Polterabend, abends statt. Eine lockere Atmosphäre, viel Musik und Unterhaltung, sowie die richtige Location stehen dabei im Vordergrund.

Die Wahl der richtigen Location ist hierbei allerdings zweitrangig. Ob großzügiger Partykeller, rustikale Schützenhalle oder im Sommer der heimische Garten – erlaubt ist, was gefällt und vor allem zu Rahmen und eventuellem Motto der Party passt. Vorsicht ist jedoch bei älteren Hochzeitsgästen geboten, die zwar gerne dem bunten Treiben zusehen, aber allzu laute Musik nicht vertragen können. Für diese Fälle sollten Sie Ruhezonen einplanen, in denen genügend Sitzmöglichkeiten vorhanden sind und die Musik gedämpft ist. Alternativ dazu können Sie natürlich auch für Ihre Eltern, Großeltern und Co. eine andere, kleinere Feier abhalten, zum Beispiel nachmittags vor der Party mit leckeren selbstgebackenen Kuchen und einer Kaffeetafel.

Varianten der Polterhochzeit

Wie bereits erwähnt, ist die Polterhochzeit nicht an Konventionen gelehnt. Sie können also Ihre Feier so ausrichten, wie es Ihnen gefällt. Ob rustikal mit Grillwagen, Spanferkel und Zapfbier oder eine orientalische Mottoparty, bei der Dekoration und Speisen an das gewählte Thema angelehnt sind – die verschiedenen Möglichkeiten sind zahlreich.

Hochzeitsforum Polterabend

Suchen Sie interessanten Ideen für Ihren Polterabend? Vielleicht finden sie eine nette Anregung in unserem Hochzeitsforum.

Diskutieren Sie jetzt mit...