Rosengarten

Wie gut die Verständigung zwischen Mann und Frau funktioniert, wird sich im Rosengarten zeigen. Zunächst einmal wird bei diesem Hochzeitsspiel ein Slalomparcours aus leeren Flaschen aufgebaut. In jede Falsche wird eine Rose gesteckt. So entsteht der Rosengarten. Mit einer Augenbinde, einem Tuch oder einer lustig verzierten, blickdichten Brille werden dem Bräutigam die Augen verbunden. Nun ist es an der Braut, ihren Bräutigam sicher durch den Parcours zu leiten. Um diese Aufgabe zu bewältigen, muss er die Rosen aus den Flaschen einsammeln. Ziel des Hochzeitsspiels ist es für ihn, den Weg zu seiner Liebsten zu finden und ihr zum Schluss einen Strauß roter Rosen zu überreichen.