Zum Hauptinhalt springen
Braut über die Schwelle tragen nach eurer Hochzeit© Shutterstock
Braut über die Schwelle tragen nach der Hochzeit

Die Braut über die Schwelle tragen

Nach einer langen und wunderschönen Hochzeitsfeier ist jede Braut müde und hat schmerzende Füße, was gibt es da romantischeres als von dem Ehemann liebevoll auf die Arme genommen und über die Türschwelle getragen zu werden. Ein wunderschöner Brauch, welcher den Hochzeitstag abschließt und dich auf Wolke sieben schweben lässt. Wir erklären den Ursprung dieses romantischen Brauchs und dessen Bedeutung. Natürlich könnt ihr alle möglichen Bräuche an eurem besonderen Tag einbinden und obwohl der Brauch des über die Schwelle Tragens weit verbreitet ist, müsst ihr diesen nicht umsetzen. Es gibt viele weitere schöne Bräuche und Traditionen für die Hochzeit, welche euren besonderen Tag ausschmücken können. 

Was bedeutet es, die Braut über die Schwelle zu tragen?

Seit hunderten von Jahren wird der Brauch, dass die Braut über die Türschwelle getragen wird, nun schon praktiziert und ist immer noch sehr beliebt. Der Brauch soll die Braut vor Unheil schützen und auch einen neuen Lebensabschnitt des Brautpaares kennzeichnen. Das Gefühl auf Händen getragen zu werden ist ebenfalls ein toller Aspekt dieses Brauches. Die Ehefrau liebevoll auf den Arm zu nehmen und von dem geliebten Mann romantisch in die gemeinsame Wohnung getragen zu werden, ist ein ganz besonderer Moment für ein frisch vermähltes Ehepaar und wird eine wertvolle Erinnerung. Außerdem würde es Unglück bringen, wenn die Braut beim Überqueren der Türschwelle stolpern würde. Dies kann einfach verhindert werden, wenn der Bräutigam die Braut auf die Arme nimmt und sie vor diesem Unheil bewahrt. 

Heiraten.de bei Facebook

Du willst dich mit anderen Hochzeitspaaren austauschen? Hierfür haben wir eine Facebook Gruppe von Heiraten.de. Hier können sich alle Brautpaare und die, die es werden wollen austauschen.

Auf unserer Facebook Page von heiraten.de findest du unsere Neuigkeiten rund um den schönsten Tag.

Was ist der Ursprung des über die Schwelle Tragens?

Ein alter Aberglaube besagt, dass unter der Türschwelle böser Geister hausen sollen. Deshalb wird die Braut vom Bräutigam über die Schwelle getragen, sodass die bösen Geister sie nicht heimsuchen können. Dies soll dem Brautpaar in der Ehe Glück bringen und symbolisch bedeuten, dass der Bräutigam die Braut beschützen wird. Angeblich kommt dieser Brauch aus der Stadt Babylon, in der die Angst um junge Bräute in unterschiedlichen Bräuchen zum Ausdruck gekommen ist. Die Angst vor bösen Geistern zu dieser Zeit hat unterschiedliche Bräuche und Traditionen hervorgebracht. Einer dieser Bräuche ist beispielsweise das Tragen des Schleiers der Braut, welcher die Braut und vor allem das Gesicht der Braut vor bösen Geistern verdecken sollte. 

Alternativen des Braut über die Schwelle Tragens 

Eine häufig gesehene Alternative für den Brauch die Braut über die Schwelle zu tragen ist das Herz ausschneiden, welches oft vor der Kirche stattfindet. Dabei wird ein Herz auf ein großes Stück Stoff oder ein Bettlaken gemalt, welches das Brautpaar ausschneiden und hindurchsteigen muss. Auch dies soll dem frisch vermählten Paar Glück bringen und den Abschnitt eines neuen Lebens kennzeichnen. 

Der Brauch des über die Schwelle Tragens ist eine alte und romantische Tradition, die einen neuen Lebensabschnitt des Brautpaares signalisieren und die Braut vor Unheil bewahren soll. Es ist ein schöner Brauch, welcher einen perfekten Abschluss des Hochzeitstages darstellt. Glücksgefühle und Romantik sind dabei garantiert.

Heiraten.de bei Facebook

Du willst dich mit anderen Hochzeitspaaren austauschen? Hierfür haben wir eine Facebook Gruppe von Heiraten.de. Hier können sich alle Brautpaare und die, die es werden wollen austauschen.

Auf unserer Facebook Page von heiraten.de findest du unsere Neuigkeiten rund um den schönsten Tag.