Hochzeitstisch

Ihre traumhafte Märchenhochzeit ist vorüber, es wurde viel gelacht, getanzt und vor allem auch geschenkt – doch beim Auspacken der Präsente entdecken Sie, dass etwas unpassend oder gar doppelt überreicht wurde. Um dem vorzubeugen, gibt es den so genannten „Hochzeitstisch“.

Dieser Tisch, auch bekannt unter dem Namen „Hochzeitsliste“, wird von Kaufhäusern oder für die Hochzeit im Internet angeboten, um Ihre individuellen Wünsche mit der Geschenkauswahl Ihrer Familie, Freunde und Bekannten zu koordinieren

Generell unterscheidet man hierbei zwischen dem „traditionellen“ und dem „virtuellen“ Hochzeitstisch.

Der traditionelle Hochzeitstisch

Bei dieser, eher altmodischen, Variante des Hochzeitstisches legen Sie eine Art Wunschliste als Geschenketipps für Gäste im Kaufhaus Ihrer Wahl an, in welche Ihre Gäste dann Einsicht erhalten. Wurde nun ein Produkt gekauft, wird dieses umgehend von Ihrer Wunschliste gestrichen.

Der virtuelle Hochzeitstisch

Eine modernere und komfortablere Variante des traditionellen Hochzeitstisches ist der so genannte virtuelle Hochzeitstisch, bei dem Sie Ihre Geschenketipps für Gäste als Wunschliste auf einer Website veröffentlichen. Den Link zu Ihrem persönlichen, meist passwort-geschützten Hochzeitstisch, können Sie ganz bequem per Email als Geschenketipps für Gäste versenden. Ob es nun eher traditionell ein Porzellanservice, hochwertige Haushaltswaren oder doch etwas ganz Unkonventionelles wie eine spektakuläre Hochzeitsreise sein soll – Sie sind bei der Wahl einer virtuellen Liste nicht an die Produktauswahl irgendeines Kaufhauses gebunden. So können Sie zum Beispiel auch das sonst so verpönte Wünschen von Geldgeschenken witzig und originell verpacken.

Hochzeitsforum Hochzeitstisch

Um doppelte Geschenke zu vermeiden, hier die Anregungen in unserem Hochzeitsforum.

Diskutieren Sie jetzt mit...