Musik zur Trauung

Die bewegenden Momente bei der feierlichen Trauung können besonders gut durch musikalische Begleitung unterstrichen werden. Traditionell wird bei einer kirchlichen Trauung ein Organist engagiert, der die Trauung begleitet. Meist  verfügt der Pfarrer über ein Repertoire an Organisten, die Ihre Trauung begleiten. Bei diesen können Sie auch individuelle Musikwünsche äußern. Wie und wann die musikalische Untermalung eingebaut wird, sollten Sie mit dem Pfarrer besprechen. Beim Orgelspiel müssen es auch nicht immer die traditionellen Stücke sein. Einige moderne Lieder können auch auf der Orgel gespielt werden.

Neben dem klassischen Kircheninstrument kann der Gottesdienst durch einen Chor begleitet werden. Auch hier ist das Zusammenstellen individueller Stücke möglich. Ist einer der Partner in einem Chor aktiv, entscheiden sich die Gesangskollegen oft dafür, das Brautpaar mit einer musikalischen Einlage zu überraschen. Das gilt natürlich nicht nur für kirchliche Trauungen, sondern genauso für freie Trauungen.
Gleiches gilt für Solist bzw. Solistin. Sie sollten Sich vorab mit dem Künstler treffen, um Lieder abzusprechen und eine live Gesangsprobe zu bekommen.

Musikalische Begleitung kann vor allem auch bei Themenhochzeiten die besondere Stimmung erzeugen. Ob traditionelle Stücke bei einer Keltenhochzeit oder neu interpretierte Stücke aus den Neunzigern können - sie können der Trauung eine ganz individuelle Note geben.

Hochzeitsforum Entertainment

Tipps und Ideen für das Entertainment auf Ihrer Hochzeit, also Hochzeitsmusik und Unterhaltung finden Sie in unserem Hochzeitsforum.

Diskutieren Sie jetzt mit...