Trauung katholisch

Für viele Paare gehören der Segen Gottes und eine kirchliche Trauung zur Ehe, wie der Trauring zum Ja-Wort. Die Ehe ist in der katholischen Kirche ein heiliges Sakrament. Um dieses zu erlangen, müssen Sie sich kirchlich trauen lassen. Sollten Sie oder Ihr Partner schon einmal katholisch geheiratet haben, so ist eine erneute Trauung seitens der katholischen Kirche höchstwahrscheinlich nicht mehr möglich. Denn die Ehe gilt dort als einmalige und unauflösliche Verbindung.

Sind Sie beide katholisch und möchten in ihrer Kirche heiraten, so wird die Trauung normalerweise in der Gemeinde der Braut beantragt. Sollte jedoch nur der Bräutigam der katholischen Kirche angehören, ist der Pfarrer seiner Gemeinde zuständig.

Man kann an einem „Ehevorbereitungskurs“ bzw. „Ehevorbereitungsseminar“ teilnehmen. In manchen Gemeinden ist dies sogar Pflicht. In diesen Seminaren werden der Sinn und Zweck der katholischen Ehe erläutert und es soll zum Nachdenken über Themen wie Partnerschaft und Ehe angeregt werden. Außerdem erhält man hierbei, neben den Traugesprächen, auch noch einen besseren Bezug zum Gemeindepfarrer, wodurch der Gottesdienst schöner und persönlicher gestaltet werden kann. Angeboten werden die Seminare von katholischen Bildungsstätten. Informationen über das Angebot erhalten sie bei dem Ehe- und Familienreferat Ihres Bistums. Kosten und Termine sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich.

Unabdingbar sind des weiteren zwei Trauzeugen, die beide volljährig und geschäftsfähig sein müssen.

Ist ein Partner kein Mitglied der katholischen Kirche, Sie möchten sich aber nach ihren Vorgaben trauen lassen, so benötigen Sie eine Dispens, eine Befreiung von der Formpflicht vom zuständigen Bischof. Der nicht katholische Partner muss gegenüber der katholischen Kirche versprechen, dass er die Ehe als unauflöslich ansieht und sich bereit erklärt, die gemeinsamen Kinder katholisch taufen zu lassen und zu erziehen. Die Trauung findet dann in einem Wortgottesdienst, also ohne Eucharistie (Abendmahl), statt.

Für eine Katholische Trauung benötigen sie folgende Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Taufbescheinigung (darf nicht älter als sechs Monate sein und wird vom jeweiligen Taufpfarramt ausgestellt)
  • Firmungszeugnis (falls die Firmung nicht in der Taufbescheinigung eingetragen ist)
  • Ledigkeitsnachweis (wird benötigt, falls ein Partner nicht katholisch ist, beim Einwohnermeldeamt erhältlich und darf ebenfalls nicht älter als sechs Monate sein)
  • Heiratsurkunde oder Bescheinigung der Anmeldung zur Eheschließung
  • Unterschriebenes Ehevorbereitungsprotokoll
  • Die Versicherung des nicht-katholischen Partners, die Ehe als unauflöslich anzuerkennen und die gemeinsamen Kinder katholisch taufen zu lassen und zu erziehen.

 

 

Für die Trauung außerhalb der Heimatgemeinde benötigen Sie eine schriftliche Erlaubnis in Form einer Traulizenz oder eines Entlassungsscheines Ihres Gemeindepfarrers.

Vorab sollten Sie sich mit dem zuständigen Pfarrer zu mindestens zwei Traugesprächen treffen. Das ist besonders wichtig, um eine persönliche Bindung aufzubauen und auch die Trauung individueller gestalten zu können.

Bei den Traugesprächen sollten folgende Punkte unbedingt besprochen werden:

  • Bestimmung der Trauzeugen
  • Einbezug von Freunden und Verwandten
  • Gestaltung der Predigt
  • Gestaltung der Trauung
  • Einzug in die Kirche
  • Gestaltung des Programmheftes
  • Auswahl der Bibelworte
  • Auswahl des Trauspruches
  • Ist ein Ringtausch gewünscht (nicht obligatorisch und wird nur auf Wunsch vollzogen)
  • Festlegung einer Sitzordnung
  • Festlegung der Sprecher für die Fürbitten
  • Festlegung, ob ein Abendmahl gewünscht wird
  • Musik zur Trauung während des Einzuges des Hochzeitspaares in die Kirche und während der Trauzeremonie
  • Dekoration/Blumenschmuck in der Kirche
  • Ablauf des Ein- und Auszuges der Brautleute
  • Finanzielle Fragen zur kirchlichen Trauung
  • Verwendungszweck der Kollekte
  • Erlaubnis für Hochzeitsfoto- und Videoaufnahmen
  • Parkmöglichkeiten für die Gäste
  • Anfrage, ob am gewählten Tag weitere Trauungen anstehen

Hochzeitsforum Kirchlich Heiraten

Suchen Sie Informationen zur kirchlichen Heirat? Die finden Sie auch in unserem Hochzeitsforum.

Diskutieren Sie jetzt mit...