Zum Hauptinhalt springen
© Shutterstock
Galerie für Brautkleid

A-Linie - der Klassiker unter den Brautkleidern

Viele Bräute träumen von dem stilvollen Klassiker unter den Hochzeitskleidern, der A-Linie. Seit der Einführung von Christian Dior in den 1950er Jahren ist die A-Linie eine zeitlos moderne und auch klassische Art des Hochzeitskleids. Durch diverse Modedesigner wurde sie immer wieder neu interpretiert und ist damit äußerst wandlungsfähig. Wenn du dich also gerade nach dem perfekten Brautkleid umschaust, es zeitlos und klassisch magst, ist ein Blick auf die A-Linie es allemal wert.

Was versteht man unter einer A-Linie?

Den Namen A-Linie trägt das Kleid aufgrund ihrer ausgestellten Form, die an ein A erinnert. Unter den verschieden Brautkleid Formen, ist eine A-Linie das wohl am weit verbreiteste Hochzeitskleid, da es viel Bewegungsfreiheit bietet, deine weibliche Form optimal in Szene setzt und ein wunderschönes Bild, beim hin-und herschwingen abgibt. Mit diesem Klassiker kannst du also nichts falsch machen und stehst defintiv strahlend im Mittelpunkt deiner Hochzeit.

Heiraten.de bei Facebook

Du willst dich mit anderen Hochzeitspaaren austauschen? Hierfür haben wir eine Facebook Gruppe von Heiraten.de. Hier können sich alle Brautpaare und die, die es werden wollen austauschen.

Auf unserer Facebook Page von heiraten.de findest du unsere Neuigkeiten rund um den schönsten Tag.

Wie charakterisiert sich eine A-Linie?

Der All Time Favourite ist oben eng geschnitten und weitet sich nach unten hin. Oft wird für den oberen engen Bereich eine Korsage eingesetzt, da diese die Figur besonders gut formt und betont. Der untere Teil des Brautkleids chrakterisiert sich durch einen weit auslaufenden Rock. Um diese weite Ausstellung zu erreichen, muss ein Reifrock getragen werden. Meistens wird das Oberteil vom Rock durch einen Naht getrennt, was sich wunderbar mit einem Brautgürtel betonen lässt. Da schon Sissi im Besitz eines A-Linien Brautkleids war, wird die Form des Kleids auch oft als “Sissi”-Kleid bezeichnet.

Ist die A-Linie ein schlichtes Hochzeitskleid?

Wie bereits erwähnt, ist die A-Linie ein sehr wandelbares Brautkleid und kann somit sowohl schlicht, als auch etwas auffälliger getragen werden. Ob ein Kleid schlicht wirkt, kommt vor allem auf die Ausstellung des Rocks an. Da man diese durch den Reifrock wunderbar an die Wünsche der Braut anpassen kann, kann eine A-Linie auch als schlichtes Hochzeitskleid bezeichnet werden. Natürlich gibt es auch verschiedene Varianten der A-Linie. Ob du daher ein verspieltes Brautkleid mit Spitze oder ein schlichtes, modernes Kleid aus Satin wählst, ist ganz dir überlassen.

Steht eine A-Linie jeder Braut?

Ein Kleid für jede Figur? Genau das trifft auf die A-Linie zu. Ob nun groß oder klein, zierlich oder kurvig, kleine oder große Oberweite - die A-Linie ist vorteilhaft für jede Figur. Insbesondere Bräute mit sehr ausgeprägten weiblichen Formen, greifen immer wieder auf die A-Linie zurück. Viele Frauen hadern oft mit etwas breiteren Hüften, kräftigen Beinen oder dem Po. Diese typischen Problemzonen einer Frau lässt der Reifrock ganz einfach unter der fließenden Form verschwinden und betont somit nur den Oberkörper. Aber auch die Stärken eines Figurtyps kann die A-Linie wunderbar hervorheben. Schöne Rundungen, als auch eine schlanke Taille können hervorragend in Szene gesetzt werden. Durch die optische Streckung ist die A-Linie damit auch besonders für kleinere Bräute geeignet.

Kann man als schwangere Frau eine A-Linie tragen?

Heutzutage gibt es für schwangere Bräute eine riesen Auswahl an Brautkleidern, da fast jede Form passend zugeschnitten werden kann. Die meisten schwangeren Bräute entscheiden sich allerdings für die Empire Form. Aber besonders zu Beginn der Schwangerschaft ist die A-Linie eine gute Option. Sie lässt nämlich viel Spielraum für den wachsenden Bauch und kann durch Schnürungen Kontur in deine Silhouette bringen. 

Welche verschiedenen Modelle gibt es?

Da die A-Linie viel Platz für Variation lässt, gibt es auch diverse Arten des Brautkleids. Die A-Linie gibt es in schulterfrei, mit Trägern, knielang, bodenlang, mit Schleppe, in verschiedenen Ärmellängen, mit Spitze besetzt, mit verziertem Bustier oder luftigem Tüll-Rock. Egal wie die Vorstellungen zu deinem perfekten Brautkleid aussehen, bei der A-Linie wirst du definitiv fündig. 

Die A-Linie - passend für Standesamt und Kirche?

Die Frage, ob eine A-Linie sowohl auf einer standesamtlichen, als auch auf einer kirchlichen Hochzeit getragen werden kann, kann man ganz klar beantworten: Ja, eine A-Linie ist für jeden Anlass geeignet. 

Tipp:

Entscheidest du dich bei einer kirchlichen Hochzeit für eine trägerlose A-Linie, schaue dich auch nach Brautschleier um. So verdeckst du die nackten Stellen wunderbar und verschaffst dir zusätzlich noch einen Wärme Komfort. 

© Shutterstock

Welche Accessoires wählt man zu einer A-Linie?

Es gibt verschiedene Accessoires für dein A-Linien Brautkleid. Wir möchten dir ein paar Möglichkeiten zeigen, welche Accessoires zu deinem Kleid passen. Tipps für weitere Braut-Accessoires findest du hier.

Reifrock

Wie bereits erwähnt, braucht man für eine A-Linie einen Reifrock. Hier sollte man darauf achten, dass dieser bequem ist, da man ihn im Gegensatz zu den Schuhen nicht so einfach ausziehen kann. 

Braut-Accessoire mit Wärme Komfort 

Da die Form des Brautkleids oft schulterfrei ist, wählen Bräute entweder einen Schal, einen Bolero oder einen Brautschleier als zusätzliches Accessoire. Wenn sich die Feier bis spät in die Nacht verläuft, wirst du deinem Accessoire dankbar für etwas Wärme sein.

Brautschuhe

Eine A-Linie ist meist bodenlang, somit stellen die meisten Bräute die Schuhwahl hinten an. Wichtig ist, dass deine Brautschuhe bequem sind und eventuell die Spitzen schick hervorblitzen. Wenn es sich bei deiner A-Linie um ein langes Kleid handelt, spricht natürlich nichts gegen flache Brautschuhe. Alles zum Thema Brautschuhe findest du hier.

Haarschmuck

Gegen Haarschmuck und sonstige Brautaccessoires spricht bei einer A-Linie nichts, hier entscheidet rein der eigene Geschmack und die Brautfrisur. Da jede Frisur ist mit einer A-Linie kombinierbar ist, solltest du nur darauf achten, dass Frisur und Haarschmuck miteinander harmonieren. Ideen für deinen Haarschmuck findest du hier.

Gibt es einen A-Linien Rock?

Auch A-Linien Röcke sind durch ihre Form, die an den Buchstaben A erinnert, gekennzeichnet. Sie werden ab der Taille breiter und sind somit, wie auch ein A-Linien Kleid für jeden Figurtyp schmeichelnd.

Wo kann man qualitativ hochwertige und schöne A-Linien Brautkleider kaufen?

Schöne A-Linien Hochzeitskleider gibt es in jedem Brautmodenladen, da der klassische Schnitt in jeder Kollektion vertreten ist. Somit wirst du vor Ort auf viel Auswahl stoßen. Wenn du trotzdem gerne schon mal im Internet stöbern willst, können wir dir zwei Anbieter von hoher Qualität empfehlen. 

Anbieter von Hochzeitskleidern in A-Linien Form

Anna Moda bietet eine riesen Auswahl an qualitativ hochwertigen und wunderschönen A-Linien Brautkleidern. Über Spitzendetails, zu reiner Seide, hier ist alles dabei. Jedes Brautkleid wird detailliert beschrieben, sodass du vor deinem Besuch im Laden schon mal eine Vorauswahl treffen kannst.

Auch Brautmoden Walter bietet ein breites Spektrum von A-Linien an. Um hier dein perfektes Brautkleid zu finden, musst du allerdings nicht vor ort sein. Wie bei Anna Moda kannst du eine Vorauswahl treffen, allerdings schickt dir Brautmoden Walter im Anschluss, ein Angebot zu, für das du dich entscheiden kannst oder auch nicht.

Heiraten.de bei Facebook

Du willst dich mit anderen Hochzeitspaaren austauschen? Hierfür haben wir eine Facebook Gruppe von Heiraten.de. Hier können sich alle Brautpaare und die, die es werden wollen austauschen.

Auf unserer Facebook Page von heiraten.de findest du unsere Neuigkeiten rund um den schönsten Tag.

Wie viel kostet eine A-Linie?

Wie bei vielem anderem auch, kommt es im Bezug auf den Preis ganz darauf an, wie viel Wert du auf Qualität und die Marke setzt. Im Durchschnitt kostet eine A-Linie zwischen 800€ und 2.000€. Hier kommt es natürlich ganz darauf an, ob du ein schlichtes oder doch eher auffälliges Kleid wählst. Hinzu kommen noch die Schneiderarbeiten, um die A-Linie perfekt an dich anpassen zu können. Wenn du dich allerdings für ein Designer Kleid entscheidest, sollte dein Budget mehr hergeben. 

Ein Brautkleid in A-Linien Form lässt die Braut ohne wenn und aber strahlen - und dies unabhängig von Birnen- oder Apfelform.