Zum Hauptinhalt springen
Brautstrauß auf dem Boden© Shutterstock

Der Brautstrauß für deine Hochzeit

Der Brautstrauß ist neben dem Brautkleid eines der wichtigsten Bestandteile deines Brautoutfits. Für den großen Auftritt der Braut darf der Brautstrauß nicht fehlen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass der Brautstrauß auch farblich und stilistisch auf das Brautoutfit und die Dekoration der Hochzeitsfeier angepasst ist. Farbe, Form und Verzierungen des Brautstraußes sollten daher gut überlegt sein. 

Die Wahl des Brautstraußes

Zu jeder Braut gehört ein Brautstrauß, der den wichtigsten Blumenschmuck einer Hochzeit darstellt. Als Erstes solltest Du dir darüber im Klaren sein, wie die farbliche Dekoration der gesamten Hochzeit aussehen soll. Es ist auch ratsam sich bestimmte Blumen für die Dekoration auszusuchen, welche anschließend im Brautstrauß ebenfalls eingebaut werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Blumen deines Brautstraußes als Haarschmuck in deine Brautfrisur mit einzubinden. Wir stellen dir die unterschiedlichen Arten von Brautsträußen, die beliebtesten Blumen und Farben und ihre Bedeutungen vor.

Heiraten.de bei Facebook

Du willst dich mit anderen Hochzeitspaaren austauschen? Hierfür haben wir eine Facebook Gruppe von Heiraten.de. Hier können sich alle Brautpaare und die, die es werden wollen austauschen.

Auf unserer Facebook Page von heiraten.de findest du unsere Neuigkeiten rund um den schönsten Tag.

Welche Bedeutung hat der Brautstrauß?

Zunächst einmal wollen wir dir die eigentliche Bedeutung und die Herkunft des Brautstraußes näher bringen. Wie die meisten Bräuche und Traditionen ist auch der Brautstrauß aus Angst vor bösen Geistern zu einem wesentlichen Bestandteil des Brautoutfits geworden. Um böse Geister zu vertreiben, wurden im Mittelalter Brautsträuße mit vielen duftenden Kräutern und Blumen ausgestattet. Besonders beliebt waren Rosmarin, Thymian und Lavendel. Rosmarin wurde außerdem nach der Hochzeit in Erde eingepflanzt und wenn dieser Wurzeln geschlagen hat, galt es als gutes Omen für das Eheleben des Brautpaares. Ein großer Brautstrauß war außerdem ein Zeichen für Wohlstand und Reichtum. Der Brautstrauß sollte der Braut auch durch die kirchliche Trauung helfen, denn zu viel Weihrauch ist manchen Bräuten nicht gut bekommen. Damit die Braut nicht in Ohnmacht fällt, sollte sie die Blumen dicht bei sich tragen. Der Geruch der Kräuter und Blumen sollte den Geruch des Weihrauchs übertünchen oder neutralisieren.

Wer kauft traditionell den Brautstrauß?

Ganz traditionell ist es der zukünftige Ehemann, welcher den Brautstrauß für die Braut kauft und zur Hochzeit mitbringt. Dabei sollte der Bräutigam diese Aufgabe ganz ohne die Hilfe und den Rat seiner Liebsten bewältigen. Wer das jedoch nicht ganz so eng sieht, kann dem Bräutigam vorher einige Ratschläge geben, was die Farben, Form und Lieblingsblumen betrifft. Der Bräutigam kann auch von der Brautmutter oder Brautjungfer bei der Auswahl des Brautstraußes begleitet und beraten werden. Am wichtigsten dabei ist ja auch die Geste des Blumengeschenks vom Bräutigam an die Braut, und nicht wie genau der Bräutigam die Blumenwünsche seiner Zukünftigen einschätzen kann.

Arten von Brautsträußen

Der erste Schritt bei der Wahl des perfekten Brautstraußes ist, die passende Form auszuwählen. Obwohl du dir natürlich das aussuchen solltest, was dir besonders gut gefällt, können wir einige Tipps und Ratschläge zu den unterschiedlichen Arten von Brautstrauß geben. Dies sind nur die beliebtesten Arten von Brautsträußen, deiner Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Biedermeierstrauß

Der Biedermeierstrauß ist eine der klassischsten Formen des Brautstraußes. Er ist rund und kompakt und beinhaltet oft unterschiedliche Arten von Blumen und Farben. Nicht umsonst ist er der Klassiker unter den Brautsträußen, denn durch die runde Form passt er sehr gut zu jedem Kleid. Mit diesem Strauß kannst du nichts falsch machen, denn er ist elegant, klassisch und sehr hübsch.

Wasserfallstrauß

Der Wasserfallstrauß ist ein fließend gebundener Strauß, bei dem einige Ranken und Blumen herabgesetzt sind. Durch diese fließend nach unten hängenden Blüten und Ranken entsteht der Eindruck eines Wasserfalls. Die hängenden Blüten und Ranken sind dabei oben genauso breit wie unten. Eine besondere Form des Wasserfallstraußes ist der Tropfenstrauß. Der Tropfenstrauß hat ebenfalls einen fließenden, herabhängenden Teil, der jedoch unten spitz zugeht. Der Wasserfallstrauß passt besonders gut zu Hochzeitskleidern mit einer langen Schleppe, welche ebenfalls fließend wirkt. Diese Form des Brautstraußes wird zunehmend beliebter und ist verspielt und romantisch.

Armstrauß

Der Armstrauß ist eine der elegantesten und edelsten Formen der Brautsträuße. Dieser Strauß wird nicht klassisch in den Händen gehalten, sondern quer über den Arm gelegt. Bei diesem Strauß werden meist wenige und schlichte Blumen verwendet, wie beispielsweise Callas oder Lilien. Da dieser Strauß aus wenigen langstieligen Blumen besteht und er quer über den Arm gelegt wird, sieht er besonders edel und elegant aus. Daher passt er auch sehr gut zu schlichten und eleganten Kleidern oder Hochzeitskleidern mit langer Schleppe. 

Zepterstrauß

Der Zepterstrauß hat einen kompakten runden Straußkopf und lange gerade Stiele, welche sehr streng gebunden werden. Dieser Strauß wirkt sehr streng und herrschaftlich. Die spezielle Form und Wirkung hat ihm den Namen Zepterstrauß verliehen. Dieser Strauß besteht sehr oft aus Rosen, da die Kugelform damit sehr gut erreicht werden kann und sehr elegant aussieht. Die Stiele werden oft mit einem Band fest zusammengebunden oder lediglich mit unter dem Straußkopf gebunden, sodass die Stiele breit gefächert abstehen. Der Zepterstrauß kommt besonders bei schlichten und eleganten Kleidern sehr gut zur Geltung. Wer es jedoch ausgefallen und glamourös mag, kann diesen Strauß auch sehr gut mit einem Prinzessinnenkleid kombinieren. 

Welche Blumen eignen sich besonders gut für einen Brautstrauß?

Nun möchten wir dir einige der beliebtesten Blumen für Brautsträuße vorstellen. Die Auswahl der Blumen ist eine spannende und auch spaßige Angelegenheit, denn die Auswahl ist groß und wahrlich prächtig. Du kannst dir einige wunderschöne Blumen heraussuchen und dann beim Floristen um Rat fragen, ob diese gut kombinierbar sind und wie man den Brautstrauß mit diesen Blumen gestalten kann.

Rosen

Die wohl klassischste Blume für den Brautstrauß ist die Rose. Nicht nur sehen Rosen sehr schön und elegant aus, sie sind auch das ganze Jahr über erhältlich. Und nicht nur die klassischen roten Rosen machen sich sehr gut in einem Brautstrauß, sondern auch rosa, weiß, orange, gelb und lila Rosen sind optisch immer ein garantierter Hingucker.

Chrysanthemen

Die Chrysantheme ist ebenfalls eine großartige Wahl für den Brautstrauß. Ebenfalls das ganze Jahr über erhältlich und in vielen unterschiedlichen Farben vorhanden, ist die Chrysantheme eine sehr hübsche und ansehnliche Blume für den Strauß. Ob weiß, rot, rosa, gelb, lila oder orange, die Auswahl ist groß und vielfältig. Chrysanthemen sind außerdem einfach mit anderen Blumen kombinierbar und auch lange haltbar. Vor allem großblütige Chrysanthemen sind wahrlich ein Highlight des Brautstraußes.

Pfingstrosen

Pfingstrosen sind im Frühling und Sommer erhältlich und sind ebenfalls eine hübsche Alternative für den Brautstrauß. Ob in rosa, rot, weiß oder gelb, die Pfingstrose ist besonders gut mit anderen Blumen kombinierbar und sehen sehr romantisch aus.

Schleierkraut

Das Schleierkraut ist die perfekte Ergänzung des Brautstraußes und deshalb auch sehr beliebt. Da das Schleierkraut das ganze Jahr über verfügbar und oft weiß ist, ist es sehr einfach kombinierbar und farbneutral. Es gibt auch hellrosa Schleierkraut, welches ebenfalls sehr gut in einem Brautstrauß aussieht. Wer eine Mischung von Blumen im Strauß möchte, wird das Schleierkraut als hübsche Ergänzung lieben.

Freesien

Eine feine und zärtliche Blume für einen Brautstrauß ist die Freesie. Durch ihre kleinen Blüten lockern sie den Brautstrauß etwas auf und passen wunderbar in Mischsträuße. Ob gelb, orange, weiß, lila oder rosa, die Freesie sieht sehr zart und verspielt aus. Freesien sind Frühlingsblumen und passen sehr gut in einen bunten Frühlingsstrauß, sie sind jedoch auch das ganze Jahr erhältlich.

Gerbera

Gerbera sind auch für einen bunten Frühlingsstrauß bestens geeignet, da sie oft sehr kräftige Farben haben. Es gibt rosa, rote, gelbe und orangene Gerbera, welche sich sehr gut mit anderen Blumen kombinieren lassen. Sie verleihen dem Brautstrauß ein verspieltes und auch unschuldiges Aussehen. Gerbera sind auch das ganze Jahr über erhältlich, passen jedoch besonders gut in einen Frühlings- oder Sommerstrauß. 

Hortensien

Hortensien sind besonders durch ihre großen Blüten und prächtigen Farben immer ein Highlight eines Straußes. Hortensien sind besonders im Frühling und im Sommer erhältlich und sind oft auch zweifarbig. Ob weiß, rosa, blau, grün oder pink, die Hortensien eignet sich sehr gut als Primäre Blume des Brautstraußes. Sie kann aber auch sehr gut in kleinere Teile zerlegt werden und als Ergänzung für einen Brautstrauß eingebaut werden. Wer einen mehrfarbigen Strauß möchte, für den sind Hortensien besonders interessant. 

Calla

Durch die elegante Form der Calla, ist sie die erste Wahl für Armsträuße. Durch die langen Stiele und die schlichte Eleganz der Blüte ist die Calla eine ideale Wahl für einen Kleinen Strauß mit wenig anderen Blüten. Die Kombination von Calla und anderen Blumen ist nicht immer einfach, weshalb Calla Sträuße meist schlicht und elegant sind. Callas sind ebenfalls ganzjährig erhältlich und es gibt sie in weiß, grün, creme und orange.

Dahlien

Dahlien sind großblütig und in vielen verschiedenen Farben im Sommer erhältlich. Durch die großen Blüten und die großartigen Formen der Dahlien, sind diese ein wahrer Hingucker für einen Brautstrauß. Ob in rot, gelb, rosa, weiß, lila oder mehrfarbig, Dahlien sind wunderbar elegant und prächtig. Besonders in Kombination mit Rosen oder Pfingstrosen ergeben sie einen wunderschönen Brautstrauß.

Lilien

Lilien sind aufgrund ihrer prächtigen Form und Farbe ebenfalls eine großartige Wahl für einen Brautstrauß. Lilien werden das ganze Jahr über angeboten und sind in weiß, gelb, rosa oder orange erhältlich. Da Lilien sehr langstielig sind, werden sie häufig für Arm- oder Zeptersträuße verwendet. Sie sehen exotisch und romantisch aus und sind ein Highlight eines jeden Brautstraußes.

Orchideen

Orchideen sind sehen sehr exotisch aus und sind in weiß, rosa, gelb, rot und orange erhältlich. Da Orchideen nicht so einfach in einem Brautstrauß mit anderen Blumen kombinierbar sind, sind sie weniger beliebt und praktisch. Bei einem Wasserfallstrauß ist die Art, wie die Orchideen wachsen jedoch praktisch und elegant zu gestalten. 

Farben und Bedeutungen 

Da wir nun die beliebtesten Blumen für einen Brautstrauß kurz vorgestellt haben, möchten wir auch auf die unterschiedlichen Farben und Bedeutungen kurz erwähnen. Am wichtigsten bei der Farbauswahl des Brautstraußes ist natürlich, dass er farblich auch zur Dekoration und deinem Brautoutfit passt. Die Bedeutung der Farben ist dabei nur ein interessantes Extra, sollte allerdings deine Wahl nicht zu sehr beeinflussen. Denk daran, dass die Farben dir gefallen müssen und die Bedeutung dabei keine große Rolle spielt.

Rot

Die Farbe Rot ist bekanntlich die Farbe der Liebe und der Leidenschaft. Dabei wird oft gesagt, je dunkler das rot, desto größer die Liebe.

Weiß

Die Farbe Weiß ist ein bekanntes Zeichen für Unschuld und Reinheit, aber auch Ehrlichkeit und Eleganz. Weiß ist außerdem die Farbe der Jungfräulichkeit und wird deshalb von Bräuten getragen.

Rosa

Die Farbe Rosa steht für Zärtlichkeit und Weiblichkeit. Diese Farbe ist genau das Richtige für Frühlingsgefühle und Romantik.

Grün

Grün ist die Farbe der Hoffnung und des Neuanfangs. Sie steht für Kraft, Natur und Lebendigkeit

Violett

Die Farbe Violett oder Lila steht für das Mystische. Sie steht für das Außergewöhnliche und das Einzigartige. Außerdem ist violett ein Zeichen von Würde und Individualität.

Blau

Die Farbe Blau steht für Romantik und Treue. Blau wird auch mit Erholung, Freiheit und Tiefe verbunden. Die Farbe Blau ist außerdem ein Zeichen für Beständigkeit.

Orange

Die Farbe Orange wird mit Lebensfreude und Optimismus verbunden. Sie steht für Ausdauer, Wärme und sommerliche Gefühle.

Gelb

Die Farbe Gelb symbolisiert Energie, Wärme und Sorglosigkeit. Gelb wird auch mit Weisheit und Erkenntnis verbunden. Außerdem steht Gelb für Lebensfreude und Zufriedenheit.

Die Dekoration des Brautstraußes 

Ein Brautstrauß kann natürlich auch dekoriert werden und muss nicht nur aus Blumen und einem Band bestehen. Der Strauß kann auch mit unterschiedlichen dekorativen Elementen verfeinert werden. Ob Perlen, Bänder, Schleifen, goldene Drähte, Spitze oder funkelnde Steine, dein Brautstrauß kann auf unterschiedlichste weisen verziert und dekoriert werden. Frage dafür am besten einfach deinen Floristen.

Einige Tipps für den Kauf des Brautstraußes

  • Denke daran, dass der Brautstrauß traditionell sehr oft geworfen wird. Wenn du deinen Strauß allerdings behalten und aufbewahren möchtest, kannst du dir vom Floristen einen kleineren Wurfstrauß anfertigen lassen. 
  • Du kannst deine Lieblingsblume vom Floristen in den Strauß einbinden lassen. Denke jedoch daran, dass die Auswahl an Blumen auch saisonabhängig ist. 
  • Die Farben des Brautstraußes sollten auf das Brautoutfit und die Dekoration abgestimmt sein. 
  • Überlege dir auch vorher, wie groß der Brautstrauß werden soll. Denn ein großer Strauß ist zwar imposant, kann die Braut aber auch etwas in den Schatten stellen. 

Wie kann man den Brautstrauß nach der Hochzeit konservieren?

Der Hochzeitstag ist vorbei und der wunderschöne Brautstrauß muss nun entweder entsorgt, oder konserviert werden. Wenn du deinen Brautstrauß gerne konservieren und in einer schönen Vase immer wieder bewundern möchtest, erklären wir nun die zwei gängigsten Methoden.

Brautstrauß trocknen

Die wohl gängigste Methode ist den Brautstrauß für ungefähr acht Wochen kopfüber aufzuhängen und trocknen zu lassen. Dabei sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden und der Strauß an einer möglichst dunklen Stelle angebracht werden. Nachdem der Strauß acht Wochen getrocknet wurde, sollte er mit Haarlack besprüht werden. Alternativ kannst du auch Trockenpulver aus einem Drogeriemarkt kaufen und die Blumen damit bestäuben. Achte bei dem Trockenpulver unbedingt auf die Gebrauchsanweisung.

Tipp:

Wenn du nicht den gesamten Brautstrauß, sondern einige einzelne Blumen haltbar machen möchtest, kannst du diese auch in einem Buch pressen und trocknen lassen.

Einwachsen

Du kannst deine Blumen aber auch in Bastelwachs einwachsen und sie so haltbar machen. Dabei wird der Bastelwachs erwärmt und die Blüten werden langsam in dem Wachs eingedreht und komplett eingetaucht. Dabei solltest du sehr langsam und vorsichtig vorgehen. Die gewachsten Blumen werden dann in einer Vase getrocknet. Bastelwachs gibt es durchsichtig und in mehreren Farben. Wir würden allerdings das durchsichtige Wachs empfehlen, da die Blumen dadurch besser zur Geltung kommen.

Heiraten.de bei Facebook

Du willst dich mit anderen Hochzeitspaaren austauschen? Hierfür haben wir eine Facebook Gruppe von Heiraten.de. Hier können sich alle Brautpaare und die, die es werden wollen austauschen.

Auf unserer Facebook Page von heiraten.de findest du unsere Neuigkeiten rund um den schönsten Tag.

Egal welche Form, Farbe oder Blumen dein Brautstrauß beinhaltet, er wird garantiert zu einem wahren Hingucker und wird dir viel Freude bereiten, denn was ist schon eine Braut ohne einen Brautstrauß. Wichtig ist, dass der Strauß dir gefällt und dich glücklich macht. Vergiss dabei das Brautstrauß werfen nicht, da du eventuell deinen großartigen Strauß nach der Hochzeit konservieren und selbst behalten willst. Und wenn die vielen Blumen und Formen dich verunsichern, kannst du deinem Floristen auch die komplette Entscheidungsgewalt überlassen und dich an deinem großen Tag auf eine blumige Überraschung freuen.

Dein Brautstrauß für deine Hochzeit

Brautstrauß werfen

Das Werfen des Brautstrausses zählt zu den beliebtesten Ritualen auf einer Hochzeitsfeier. Hier erfährst du, wie es geht.

Brautstrauß-Bindetechnik

Hier findest du die verschiedensten Bindetechniken für deinen großartigen und ganz individuellen Brautstrauß.

Brautstrauß-Farben

Bei Form, Farbe und Bindetechnik des Brautstraußes bleiben keine Wünsche offen. Informiere dich hier in unserem Ratgeber und lasse dich inspirieren!

Brautstrauß-Formen

Infos und Tipps zu verschiedenen Bindetechniken und Formen von Brautsträussen findest du hier bei heiraten.de