Zum Hauptinhalt springen
Brautkleid Anprobe© shutterstock

Brautkleid mit Reifrock für Deine Hochzeit

Du träumst von einem weit ausgestellten Brautkleid mit viel Volumen? Für diese Traumvorstellung von einem perfekten Brautkleid darf großzügig in die Trickkiste gegriffen werden. Dabei heißt das Zauberwort: Reifrock! Je nachdem, wie viel Volumen du dir wünschst, kann die Anzahl der Ringe von einem bis hin zu drei oder vier für einen dramatischen Auftritt variieren. Was genau ein Reifrock ist, wie dieser sitzt und wie er getragen wird, verraten wir euch hier!

Was ist ein Reifrock?

Mit dem Reifrock oder auch Unterrock hältst du die Weite deines Brautkleides in Form und verschaffst dir so auch gleich mehr Beinfreiheit. Die meisten Brautkleider mit weiten Röcken, wie jene im Duchesse- oder Prinzessin-Stil, benötigen ihn für den perfekten Sitz. Und auch für Brautkleider mit einer Schleppe ist ein Reifrock unverzichtbar. Einige Brautkleider haben aber auch einen eingearbeiteten Petticoat, der bereits genügend Volumen zaubert. Bei dünnen Stoffen kann ein solcher Unterrock einem ungewollten Durchschimmern der Dessous vorbeugen. Die Anzahl der Ringe von einem bis hin zu vier kann variieren. Diese sitzen dort, wo das Brautkleid weiter ausgestellt werden soll. So schafft ein Ring unten am Brautkleid Abstand zu den Füßen und zaubert die beliebte Glockenform. Beim Design des Reifrockes solltest du auf die Länge des Brautkleides und die Sichtbarkeit des Unterrockes achten. Bei Brautkleidern die weit wippen, wird gerne zu Modellen mit Spitzen oder Rüschen gegriffen, die dazu recht dekorativ wirken und unschöne Reifen verstecken.

Heiraten.de bei Facebook

Du willst dich mit anderen Hochzeitspaaren austauschen? Hierfür haben wir eine Facebook Gruppe von Heiraten.de. Hier können sich alle Brautpaare und die, die es werden wollen austauschen.

Auf unserer Facebook Page von heiraten.de findest du unsere Neuigkeiten rund um den schönsten Tag.

Wie sieht ein Reifrock aus?

Den Namen hat der Reifrock  von den eingenähten Reifen, welche ihm eine glockenartige Form verleihen. Die Anzahl der Reifen ist variabel, je nachdem was ihr für ein Brautkleid habt. Ein Reifrock hat die Form einer Glocke und hilft euch dabei, die Stoffmengen von dem Brautkleid etwas von der Haut weg und aber diese gleichzeitig auch in Form zu halten. Auf diese Weise habt ihr mehr Bewegungs- und Beinfreiheit unter eurem Brautkleid. Den Komfortgewinn werdet ihr ganz bestimmt zu schätzen wissen, denn je nachdem wie viele Stoffschichten euer Brautkleid hat, kann sich doch manchmal hier und da eine Schicht um die Beine wickeln. Durch einen Reifrock wird die Form des Brautkleides unterstützt, sodass ihr stets die volle Pracht des Hochzeitskleides präsentieren könnt. Er schwingt mit, formt und hilft euch vor allem auch beim Gehen. Dadurch ist der Reifrock ein perfekter Helfer für die Braut.

Tipp:

Zwar sind die Reifen des Unterrocks mittlerweile durch leichtes Material, wie Aluminium oder Plastik, nicht sonderlich schwer und gut beweglich, aber mit einem breiteren Umfang ist ein Reifrock eine Herausforderung für jede Braut. Ob beim Hinsetzen oder Hochzeitswalzer, du solltest verschiedene Szenarien vorab schon einmal mit Brautkleid und Reifrock üben.

© Shutterstock

Welchen Umfang soll der Reifrock haben?

Das ist reine Geschmackssache. Die beliebtesten Umfänge sind 190 cm und 220 cm. Diese Modelle passen unter 98% der Hochzeitskleider. Wichtig ist dabei, dass du den Umfang nicht zu groß wählst, denn hast du zuviel Reifrock unter dem Brautkleid, so schwingt dieser nicht mehr mit, sondern fällt steif nach unten und sieht somit nicht gut aus. Während für Brautkleider in A-Linie ein einreihiger Rock vollkommen ausreicht, sind bei Prinzessinnen-Brautkleidern drei Reifen besser. Auch der Umfang des Unterrocks richtet sich nach eurem Brautkleid und sollte natürlich von der Anzahl der Zentimeter im Durchmesser passen.

Wie muss der Reifrock sitzen?

Das wichtigste ist natürlich, dass der Reifrock bequem und angenehm zu tragen ist. Die meisten Reifröcke sind so aufgebaut, dass der Bund in der Taille sitzt. Sollte die Länge des Reifrocks zu lang sein, kann man diesen hier, je nach Modell und Brautkleid, in der Taille umlegen und somit den Reifrock weiter nach oben schieben. Das Brautkleid sollte trotz eines Reifrocks beim Gehen elegant mitschwingen, also nicht steif wirken, und dieser sollte nicht sichtbar unter dem Hochzeitskleid sein.

Kann jede Frau einen Reifrock tragen?

Prinzipiell kann jede Braut einen Reifrock tragen. Es kommt darauf an, für welches Brautkleid du dich entscheidest. Genauso ist es natürlich kein Muss einen Reifrock zu tragen. Dieser soll nur als Helfer für dein Brautkleid fungieren. Egal, welche Figur du hast, ein Reifrock kaschiert eher Problemzonen als diese hervor zu heben. Also eignet sich der Unterrock für jede Frau. Kleine Frauen und auch curvy Frauen, sollte lediglich bei der Auswahl des Reifrocks darauf achten, dass er weder optisch kleiner schummelt noch zu viel aufträgt.

Passt ein Reifrock zu jeder Art von Brautkleid?

Ein Reifrock passt zu sehr vielen Brautkleid-Formen, aber nicht zu allen. Schmale Brautkleid-Formen kommen, wie der Name schon verrät, ohne Reifrock aus, da diese meist schmal und eng am Körper liegen. Durch die Variation unterschiedlich vieler Reifen, kann man bei einem etwas schlichterem Brautkleid einen Reifrock mit nur einem Reifen wählen. Bei einem prunkvollen und pompösen Brautkleid eignen sich auch drei bis vier Reifen. 

Brautkleid-Formen, die mit Reifrock kombiniert werden können:

Welcher Reifrock passt zu welchem Brautkleid?

Es gibt verschiedene Arten von Unterröcken, in allen möglichen Größen, aber nicht jeder Reifrock passt unter jedes Brautkleid. Es ist ganz einfach: Je schwerer dein Brautkleid ist, desto mehr Reifen benötigst du in deinem Unterrock. Jeder Reifen bietet zusätzliche Stabilität, damit dein Hochzeitskleid nicht zusammenfällt. Je größer die Größe des Reifens, desto breiter wird das Brautkleid. Möchtest du zusätzliches Volumen am unteren Ende deines Brautkleides? Dann kannst du dich für einen Reifrock mit Rüschen entscheiden. Diese sind am Saum des Reifens befestigt und lassen dein Brautkleid noch ein wenig breiter fallen.

Übersicht welcher Reifrock zu welchem Brautkleid passt

Reifrock mit einem Reifen:

Reifrock mit zwei Reifen:

Reifrock mit drei Reifen:

Reifrock mit vier Reifen:

Ohne Reifrock:

Wie findet man heraus welche Größe der Reifrock haben soll?

Wenn du beispielsweise eine A-Linie gewählt hast, so ist ein Reifrock mit einem Umfang von 185cm bis 220 cm der Richtige. Für Duchesse-Brautkleider brauchst du einen Umfang von 290 cm bis 320 cm. Messe dein Brautkleid am unterem Saum ohne Schleppe. Einfach gemessen von Naht zu Naht und mal zwei genommen, ergibt den Umfang vom Brautkleid.

Wichtig: Der Umfang des Reifrocks sollte aber ca. 20-30 cm kleiner sein, damit das Hochzeitskleid nicht spannt. Die obenstehende Übersicht hilft dir auch beim Aussuchen eines passenden Reifrocks. Dieser muss natürlich immer zum Stil des Brautkleides passen. Wichtig ist auch, dass du dich wohlfühlst und dieser bequem sitzt, da du dein Brautkleid samt Unterrock ja den ganzen Tag bei deiner Hochzeit trägst. Probiere doch ein paar unterschiedliche Reifröcke unter deinem Brautkleid an und entscheide dich für deinen Favorit. 

Wo kann man einen Reifrock kaufen?

Einen Reifrock für dein Brautkleid kannst du dir im Brautmodenladen kaufen. Am besten gleich nachdem du dir dein Traum Brautkleid ausgesucht hast. Du kannst dich professionell beraten lassen und verschieden große Reifröcke unter deinem Brautkleid anprobieren. So findest du garantiert den für dich richtigen Unterrock. Auch online kannst du dir einen Reifrock bestellen. Achte hier auf gute Qualität und erkundige dich über dein Rückgaberecht, falls der Reifrock nicht unter dein Brautkleid passt. Bist du dir unsicher, welchen Reifrock du dir bestellen sollst, such dir zwei oder drei verschiedene Unterröcke aus und behalte nur den, der am besten passt und dir am besten zu deinem Brautkleid gefällt.

Tipp:

Beim Kauf des Reifrockes solltest du beachten, dass er automatisch die Länge deines Brautkleides verkürzt. Bei zu langen Brautkleidern muss also nicht unbedingt mit Nadel und Schere an den Saum gegangen werden.

© shutterstock

Wie viel kostet ein Reifrock?

Ein Reifrock kostet zwischen 10 Euro und 40 Euro. Für diesen musst du also kein Vermögen ausgeben.

Heiraten.de bei Facebook

Du willst dich mit anderen Hochzeitspaaren austauschen? Hierfür haben wir eine Facebook Gruppe von Heiraten.de. Hier können sich alle Brautpaare und die, die es werden wollen austauschen.

Auf unserer Facebook Page von heiraten.de findest du unsere Neuigkeiten rund um den schönsten Tag.

Der Helfer für das voluminöse Brautkleid - Der Reifrock! Auch heute sind Reifröcke ein unentbehrliches Accessoire für Brautkleider. Ein Reifrock verleiht dem Brautkleid Volumen und eine wunderschöne Linie – ganz so, wie es der Einzigartigkeit des Anlasses angemessen ist. Was früher eine sperrige Angelegenheit und äußerst unbequemen war, ist heute eine luftig leichte Hilfe, die das Tragen zum Vergnügen macht. Dies gilt nicht nur für den Stoff, sondern auch für den oder die Reifen. Auch sie bestehen aus leichten und flexiblen Materialien und bringen so gut wie kein Gewicht auf die Waage. So schwingt dein Traum Brautkleid beim Gehen elegant mit und du kannst mit einem großen Auftritt am Tag deiner Hochzeit deinen Bräutigam und die Hochzeitsgäste verzaubern.